Buch „Wasserpfade“

Buch „Wasserpfade“


 Wer kennt sie nicht, jene kleinen, versteckten Bäche, Teiche und Seen, an deren Ufer man die Sommertage seiner Kindheit verbracht hat? Für sein neues Buch 
»Wasserpfade« (ET 09.02.2021) hat sich Torsten Schäfer auf Spurensuche begeben: in das »Dreifussland« zwischen Rhein, Main und Neckar, in dem er die geheimnisvoll faszinierenden Ufer seines Heimatflusses, der Modau, ebenso erkundet wie versteckte Quellen, mystische Waldteiche und den Auen-Urwald des Altrheins. 

Seit jeher zieht es Menschen an Bäche, Teiche und Flüsse. Gewässer verbinden Landschaften, bieten Nahrung und Transportwege und bilden faszinierende Ökosysteme. Doch was früher die Lebensader von Dörfern und Städten war, fristet heute nicht selten ein zubetoniertes, verstecktes und durch Klimawandel gefährdetes Dasein. Wie geht es unseren Gewässern in Zeiten von Hitzesommern und Wassermangel? Für sein Buch »Wasserpfade. Streifzüge an heimischen Ufern« hat sich Torsten Schäfer auf die Suche nach Antworten begeben. Er beobachtet, taucht ein, fühlt – und erzählt: von vergessenen Quellen im Wald, von Brunnenputzern und Welsfischern – und von »seiner« Modau, der er von der Quelle im Bergland bis zur Mündung in den Altrhein folgt.

Torsten Schäfer: »Wasserpfade. Streifzüge an heimischen Ufern«, 288 S., Hardcover, ISBN 978-3-96238-226-1, 24 Euro / 24,70 Euro (A).  Torsten Schäfer steht für Interviews und Veranstaltungen zur Verfügung. Pressekontakt Zur Bestellung von Rezensionsexemplaren und/oder PDF-Fahnen sowie bei Interesse an einem Autor*innen-Interview wenden Sie sich bitte an presse@oekom.de.

PRESSESTIMMEN

# Heimatkunde im besten Sinne, analytische Begehung einer leidenden Natur,  wortverliebt, verschlungen; eine Erzählart (…) wie die mäandernden Gewässer selbst. Süddeutsche Zeitung, Literatur-Beilage

# Präzise und lebendige Sprache – Sehr eindringlich – Schäfer sucht und findet Schönheit und Poesie in der Natur / Man (…)  wird die kleinen Flüsse und Bäche mit anderen Augen sehen – ihre Schönheit, ihre Empfindsamkeit und ihre Gefährdung. Deutschlandfunk, Lesart.

# Liegt total im Zeitgeist, (…) Bemerkenswert ist die sehr bildhafte Sprache taz

# Nature writing at its bestGEO Walden Magazin

# Ein ungewöhnliches Buch (…), das wissenschaftliche Analyse und Lyrik miteinander auf nahezu magische Weise verbindet planet e., ZDF.

# „Die Beschreibungen der Tierwelt sind inspirierend und tiefgehend.“ Welt am Sonntag

# Schäfers Texte sind wie Abendspaziergänge an fließenden Gewässern. Buchhandlung Christiansen, Hamburg

# Torsten Schäfer (…) lässt uns den Fluss fühlen, verbindet uns mit ihm. Die Modau: ein Kraftquell, Natur pur und schützenswert. „Hallo Hessen“, Hessischer Rundfunk

# „Wasserpfade“ ist ein Heimatkundebuch im besten Sinne; eines, das Lust weckt, verkannte Wasserschätze vor der eigenen Haustür zu erkunden. Riffreporter, Johanna Romberg, langjährige GEO-Reporterin.

# Ein besonderer Zugang zur heimischen Flusslandschaft und weit darüber hinaus zu den Wasserpfaden unserer Welt. (…) Die Informationsebene geht in die TiefeDarmstädter Echo.

# Mögen viele von ihnen Torsten Schäfers Wasserpfade lesen, sich von seiner Begeisterung für die Natur mitreißen lassen. Dann kann das Wissen zurückkehren, wie sich die Natur anfühlt. Rainer B. Langen, Magazin Flussreporter

# Plädoyer für größere Anstrengungen zur Renaturierung der deutschen und europäischen Flüsse Saarländischer Rundfunk SR 2

# Torsten Schäfer beschreibt (…) die Schönheit, aber auch die sichtbaren Folgen des Klimawandels in der Natur um unsHR Info, Sendung „Das Interview“

# Torsten Schäfer schärft den Blick für die oft übersehene Schönheit und Verletzlichkeit des Naheliegenden. Greenpeace Magazin

# Das Buch ist authentisch, poetisch und vielschichtigMagazin „Meile bewegt“

# Diese Zusammenschau aus Umweltthemen und an die emotionale Empfänglichkeit des Lesers gerichteter Naturbetrachtung ist typisch für das Genre „Nature Writing“, dem Torsten Schäfer verpflichtet ist Südhessen Woche

# Wegweiser zu einer meist verborgenen WeltMühltalpost und Modaublick

# Das Buch führt überzeugend vor, wie der Mikrokosmos in unmittelbarer Nachbarschaft die Unbilden des Klimawandels konkret widerspiegelt, und dass es allerhöchste Zeit wird, dagegen zu halten. Blog Schiene, Straße, Luft

# Eine fachlich fundierte, poetische, großartige Liebeserklärung an unsere Region. (…) „Wasserpfade“ ist ein richtiger Augenöffner. Buchhandlung Bornhofen, Gernsheim

# Sinnlich und zum Teil poetisch geschrieben, aber nicht übermäßig romantisierend oder kitschig. Die Stärke des Buches liegt darin, dass es Schäfer gelingt, sprachlich ansprechend seine Beobachtungen der Natur und Umgebung zu beschreiben. Online-Zeitung „Scharf-Links“.